Kategorien
Allgemein

Warnstufenregelungen für Schule

Eine Verkleinerung der Lerngruppen/Klassen ist nach aktuellen Vorschriften in keiner Warnstufe vorgesehen.

Basisstufe und Warnstufe 1 = keine Masken im Unterricht und keine  Tests (Warnstufe 1 Tests freiwillig)

Ab der Warnstufe 2 gilt die Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) in den Klassenräumen und während des Unterrichts. Weiterhin wird Abstand gehalten! Die Pflicht zum Tragen der MNB in allen anderen Räumen des Schulgebäudes bleibt bestehen (Ausnahme: während des  Sportunterrichts und des Schulessens).

Zweimal in der Woche (montags und donnerstags) besteht die Möglichkeit für nicht geimpfte Schüler und Lehrer sich freiwillig auf Corona zu testen mit einem Schnelltest. Das Testangebot gilt nicht für Geimpfte und Genesene. Keine Testpflicht! 

Ab der Warnstufe 3 sind die Tests verpflichtend oder ein 3G-Nachweis liegt vor.  

Bei schulischen Veranstaltungen (z.B. Elternversammlungen): erfolgt ein verpflichtendes Kontaktmanagement (Erfassung der Kontaktdaten in einer Liste) und je nach Situation vor Ort (geschlossene Räume/Freiluft) ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht und/bzw. wird auf die Einhaltung des Abstandes geachtet. Bereits ab Warnstufe 1 gilt die 3G-Regel als Zutrittsberechtigung.

Das Lernen am anderen Ort (Wandertage, Klassenfahrten und andere Schulfahrten) ist grundsätzlich möglich. Verträge müssen kostenlos storniert werden können!

In Schulbussen besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung!